Wildkrautregulierung

Wildkrautregulierung

Wildkrautregulierung mit dem ipros HWS-Verfahren
– HeissWasser & Schaum –

  • ökologisch, flexibel, effektiv
  • herbizidfrei
  • oberflächen- und umweltschonend
  • nachhaltiger Nutzen durch Tiefenwirkung
  • witterungsunabhängig
  • Flächen bis zu 800 m²/h

Unkraut vergeht doch – Unkrautbekämpfung mit HeissWasser & Schaum

Unkraut wie Löwenzahn sowie Moos effektiv und nachhaltig entfernen – mit unserem HWS-Verfahren gelingt die Flächenpflege sogar ökologisch verträglich und witterungsunabhängig. Heißes Wasser sorgt bei diesem herbizidfreien Verfahren dafür, dass die überirdischen Pflanzenteile sowie die oberen Teile der Wurzeln absterben. Der Schaum isoliert und garantiert die effektive Wärmeausnutzung.

Schon nach kurzer Zeit zeigt sich der Behandlungserfolg: Die Vegetation beginnt abzusterben, die einzelnen Pflanzen machen einen „verwelkten“ Eindruck. Im ersten Jahr muss die Behandlung mehrmals wiederholt werden. Bereits im zweiten Jahr zeigt sich die nachhaltige Wirkung des HWS-Verfahrens. Dann verringert sich die Zahl der Anwendungen deutlich.

HWS in der Praxis

HWS-Verfahren – Wildkrautregulierung mit vielen Vorteilen

  • effektive Wärmeausnutzung durch Schaumisolierung
  • verlängerte Wirkung auf Unkraut/Wildkräuter
  • kein Einsatz von Herbiziden
  • unschädlich für Mensch und Tier
  • wird rückstandsfrei abgebaut
  • oberflächenschonend
  • witterungsunabhängig
  • nachhaltiger Nutzen durch Tiefenwirkung